Berufsbildende Schulen in Österreich 2016

Berufsschulen


------

Eine Leiterplatte

Eine Berufsschule besuchst du nur dann, wenn du auch eine Lehre machst. Wo du in die Berufsschule gehst, hängt von deinem gewählten Lehrberuf ab. Du interessierst dich für einen Lehrberuf? Hier gibts Infos über die Berufsschule!


------

Wenn du einen Lehrvertrag mit einem Lehrberechtigten (Ausbildungsbetrieb) abgeschlossen hast, bist du verpflichtet, die Berufsschule zu besuchen. Diese Art der Berufsausbildung wird als duales Berufsausbildungssystem (duales System) bezeichnet, da die Bildungsaufgaben auf zwei Träger verteilt sind: Betrieb und Berufsschule.


------

Aufgabe der Berufsschule (§ 46):

(1) Die Berufsschule hat die Aufgabe, berufsschulpflichtigen Personen in Lehr- und Ausbildungsverhältnissen sowie Personen in Ausbildungsverhältnissen, die zum Besuch der Berufsschule berechtigt sind, in einem fachlich einschlägigen Unterricht grundlegende theoretische Kenntnisse zu vermitteln, ihre betriebliche oder berufspraktische Ausbildung zu fördern und zu ergänzen sowie ihre Allgemeinbildung zu erweitern. (BGBl. I Nr. 74/2013, Art. 1 Z 1)

(2) Die Schüler sind im betriebswirtschaftlichen und fachtheoretischen Unterricht durch die Einrichtung von Leistungsgruppen zu fördern, sofern hierfür eigene Schülergruppen gemäß den auf Grund des § 8 Abs. 3 erlassenen Ausführungsgesetzen einzurichten sind. (BGBl. Nr. 323/1993, Art. I Z 16a)

(3) Zur Vorbereitung auf die Berufsreifeprüfung sind interessierte Schüler nach Möglichkeit durch Differenzierungsmaßnahmen im Unterricht und durch Freigegenstände zu fördern. (BGBl. I Nr. 20/1998, Z 5)


------

Organisationsformen der Berufsschule:

  • ganzjährig: d.h. mindestens einmal wöchentlich an einem Tag oder
  • lehrgangsmäßig: d.h. mindestens 8 Wochen hindurch oder
  • saisonmäßig: d.h. auf eine bestimmte Jahreszeit geblockt.

Die Berufsschulen umfassen so viele Schuljahre, wie es der Dauer des Lehrverhältnisses entspricht. Je nach Lehrberuf beträgt die Zeit der Ausbildung 2-4 Jahre, in der Regel jedoch 3 Jahre.


------

Nach Beendigung der Lehrzeit kannst du die Lehrabschlussprüfung ablegen. Damit wird festgestellt, ob du dir die im Lehrberuf erforderlichen Kompetenzen, Fertigkeiten und Kenntnisse angeeignet hast und in der Lage bist, die dem Lehrberuf eigentümlichen Tätigkeiten selbst fachgerecht auszuführen.

Die Lehrabschlussprüfung gliedert sich in eine praktische und eine theoretische Prüfung und besteht aus einem schriftlichen und einem mündlichen Teil. Hast du das Unterrichtsziel der letzten Klasse der Berufsschule erreicht, so besteht die Prüfung nur aus dem Praxisteil. Nach der erfolgreich abgelegten Lehrabschlussprüfung:

  • Meisterprüfung und Befähigungsnachweisprüfungen;
  • Zugang zur weiterführenden Bildung über Berufsreifeprüfung bzw. Studienberechtigungsprüfung als Voraussetzung für ein Studium an Hochschulen, Universitäten, Fachhochschulen, Kollegs und Akademien.

------

Zur Zeit gibt es rund 200 anerkannte Lehrberufe (§§ 7 und 8 BAG). Einige neue Lehrberufe sind zum Beispiel Seilbahntechnik, Betriebslogistikkaufmann/frau, Lackiertechnik, Speditionskaufmann/frau, Speditionslogistik, Textilchemie, Textiltechnologie, Uhrmacher/in-Zeitmesstechniker/in, ...

Derzeit gibt es folgende Modullehrberufe (§ 8 Abs. 4 BAG):
Bekleidungsgestaltung, Elektronik, Elektrotechnik, Glasbautechnik, Holztechnik, Installations- und Gebäudetechnik, Kraftfahrzeugtechnik, Metalltechnik, Werkstofftechnik.


------

Nützliche Links

Zeugniserläuterungen Lehrabschlusszeugnis

Lehre mit Matura

Lehrberufe: Information und Beschreibung

Lehrpläne Berufsschulen zum Downloaden

zur Linksammlung


------



spacer (1K)
Bundesministerium für Bildung und Frauen | Minoritenplatz 5 | 1010 Wien | Kontakt Datum des Ausdrucks: 25.5 2016
 
 
 
Neue Mittelschule (NMS)

Die Neue Mittelschule ist die gemeinsame Schule der 10- bis 14-Jährigen. Sie bieten eine breit .... MEHR

 
 
Introduction about schools and colleges in Austria. MORE
-