Lehrberufe

Facharbeiter/in Biomasseproduktion und land- und forstwirtschaftliche Bioenergiegewinnung

Ausbildung

Ein 3-jähriger landwirtschaftlicher Lehrberuf.

Die Ausbildung ist landesgesetzilch geregelt und variiert daher in den Bundesländern geringfügig. Detaillierte Auskünfte erteilen die land- und forstwirtschaftlichen Lehrlings- und Fachausbildungsstellen der Landwirtschaftskammern.

Informationen

Facharbeiter/innen für Biomasse und Bioenergie produzieren Biomasse aus Holz (z.B. Hackschnitzel) oder Ackerpflanzen (Energiepflanzen) und bereiten das Rohmaterial für die Energieerzeugung in Biomassekraftwerken vor. Sie sorgen für die fristgerechte Anlieferung der erforderlichen Mengen und betreuen die Kraftwerke. Dazu nehmen sie alle erforderlichen Einstellungen vor und befeuern die Anlagen mit dem jeweiligen Brennstoff.
Facharbeiter/innen für Biomasse und Bioenergie führen Wartungsarbeiten an den Kraftwerksanlagen und den Erntemaschinen durch, wickeln erforderliche kaufmännische Tätigkeiten selbst ab, wie z.B. Kalkulationen für Produkte und Projekte und sind in der Beratung ihrer Kund/innen sowie in der Öffentlichkeitsarbeit tätig. Sie arbeiten im Team mit anderen land- und forstwirtschaftlichen Fachkräften und haben Kontakt zu Kund/innen und zu Behörden.

Nähere Informationen über diesen Lehrberuf finden Sie im BIC - BerufsInformationsComuter der Wirtschaftskammer Österreich unter www.bic.at.

Quelle:
BIC - BerufsInformationsComputer der Wirtschaftskammer Österreich