Lehrberufe

Streich- und Saiteninstrumentenbau

Ausbildung

Ein 3-jähriger Schwerpunktlehrberuf.

Informationen

Streich- und Saiteninstrumentenbau - Schwerpunkt Bogen:
Streich- und Saiteninstrumentenbauer/innen mit Schwerpunkt Bogen stellen Bogenstangen, Bogenfrösche und Bogenbeine für Streichinstrumente (z.B. Violine, Viola, Cello, Bass) her bzw. reparieren diese. Sie bearbeiten die Bogenhölzer mit speziellen Handwerkszeugen und Maschinen. Nach dem Zusammenbau überprüfen sie die Klangwiedergabe. Zu ihren Aufgaben gehört auch das Reparieren und Restaurieren von Bögen. Sie arbeiten gemeinsam mit ihren Kolleg/innen in Werkstätten meist kleiner oder mittlerer Instrumentenbaubetriebe.

Streich- und Saiteninstrumentenbau - Schwerpunkt Streichinstrumente:
Der Beruf des "Geigenbauers" hat eine lange Tradition. Antonio Stradivari (1644-1737) ist auch heute noch als der berühmteste Geigenbauer aller Zeiten bekannt. Die Preise für eine echte Stradivari gehen in die Millionen. Streich- und Saiteninstrumentenbauer/innen mit Schwerpunkt Streichinstrumente sind Kunsthandwerker/innen. Sie bauen bzw. reparieren Violinen, Violen, Violoncelli, Kontrabässe und Gamben. Für den Bau dieser Streichinstrumente verwenden sie wertvolle und gut gelagerte Hölzer (z.B. Ahorn und Ebenholz). Auch die Reparatur und Restaurierung der Instrumente gehören zu ihren Aufgaben. Gemeinsam mit ihren Kolleg/iInnen arbeiten sie meist in Werkstätten von kleinen und mittleren Gewerbebetrieben des Instrumentenbaus.

Streich- und Saiteninstrumentenbau - Schwerpunkt Zupfinstrumente:
Streich- und Saiteninstrumentenbauer/innen mit Schwerpunkt Zupfinstrumente bauen Instrumente, die gezupft werden (z.B. Gitarren, Zithern, Mandolinen, Hackbretter, Banjos, Lauten und Harfen). Für den Bau dieser Zupfinstrumente verwenden sie wertvolle und gut gelagerte Hölzer. Auch die Reparatur und Restaurierung der Instrumente gehören zu ihren Aufgaben. Gemeinsam mit ihren Kolleg/innen arbeiten sie meist in Werkstätten von gewerblichen Klein- und Mittelbetrieben des Instrumentenbaus.

Nähere Informationen über diesen Lehrberuf finden Sie im BIC - BerufsInformationsComputer der Wirtschaftskammer Österreich unter www.bic.at.

Quelle:
BIC - BerufsInformationsComputer der Wirtschaftskammer Österreich