Lehrberufe

Hotelkaufmann/frau

Ausbildung

Ein 3-jähriger Lehrberuf.

Informationen

Hotelkaufleute arbeiten an der Rezeption und im BackOffice von Beherbergungsbetrieben wie Hotels, Pensionen, Wellness-Ressorts oder auch Kuranstalten. Sie nehmen Anfragen sowohl telefonisch, per E-Mail, über die eigene Webseite oder fremde Buchungsportale entgegen, erstellen Angebote und wickeln die Reservierungen ab. Hotelkaufleute empfangen bzw. verabschieden die Gäste, Besucher und Kunden, vergeben die Zimmer und Zimmerschlüssel.
Sie betreuen die Gäste während des gesamten Aufenthaltes, stehen ihnen für organisatorische Fragen und Informationen zu den Angeboten des Hotels, aber auch zu den touristischen Möglichkeiten am Aufenthaltsort zur Verfügung. Sie informieren über Angebote, Veranstaltungen und Sehenswürdigkeiten und reservieren Restaurantplätze, Theater- und Konzerttickets. Sie verkaufen Ansichtskarten, leiten die Post weiter, bestellen Taxis und informieren über öffentliche Verkehrsmittel oder Ausflugsmöglichkeiten und Sehenswürdigkeiten.
Bei der Abreise der Gäste führen sie die Abrechnung durch. Sie berechnen die Endsumme und kassieren die Beträge entweder bar oder unbar mittels Kredit- oder Bankomatkarten. Vor allem für Geschäftskundinnen und -kunden stellen sie auch Rechnungen aus.
Im Backoffice erledigen sie organisatorische und kaufmännische Arbeiten. Sie wirken bei Werbemaßnahmen mit, entwickeln Angebotspackeges und betreuen die Social Media Auftritte des Hotels.
Hotelkaufleute arbeiten im Team mit Berufskolleginnen und -kollegen und weiteren Fach- und Hilfskräften aus der Hotellerie und Tourismus- und Freitzeitwirtschaft.

Nähere Informationen über diesen Lehrberuf finden Sie im BIC - BerufsInformationsComputer der Wirtschaftskammer Österreich unter www.bic.at.

Quelle:
BIC - BerufsInformationsComputer der Wirtschaftskammer Österreich