Lehrberufe

Informationstechnologie

Ausbildung

Ein 4-jähriger Schwerpunktlehrberuf.

Informationen

Früher: Informationstechnologie - Technik, EDV-Techniker/in

Informationstechnologie - Schwerpunkt Betriebstechnik:
Informationstechnolog/innen mit Schwerpunkt Betriebstechnik arbeiten hauptsächlich in Betrieben mit computergesteuerten Produktionsmaschinen. Dort kümmern sie sich um alle Aspekte der IT-Infrastruktur, von Netzwerken und Umgebungen für Produktionsapplikationen (Software) bis zu den Endgeräten (Produktionsmaschinen). Sie konfigurieren die Geräte mit den entsprechenden Anwendungen (Software), planen und erstellen Netzwerke, Serversysteme, Cloud-Lösungen, Datenspeicher- und Backup-Systeme und erstellen Berechtigungskonzepte.
Informationstechnolog/innen mit Schwerpunkt Betriebstechnik arbeiten gemeinsam mit Berufskolleg/innen und Spezialist/innen für automatisierte Produktionsanlagen und -Software beim Aufbau neuer IT-Umgebungen für die Produktion mit. Sie erstellen technische Konzepte und Lösungen und administrieren und erstellen Datenbanken und Schnittstellen für Produktionsapplikationen. Sie führen regelmäßige Tests der IT-Infrastruktur durch, dokumentieren die technischen Prozesse, warten und erweitern die Systeme und beheben Schwachstellen und Fehler.

Informationstechnologie - Schwerpunkt Systemtechnik:
Informationstechnolog/innen mit Schwerpunkt Systemtechnik sind hauptsächlich in IT-Dienstleistungsunternehmen tätig. Sie versorgen ihre Kund/innen und mit IT-Geräten wie Computer, Monitor, mobilen Geräten (Tablet, Laptop), Beamer, Drucker etc. sowie der passenden Software und sorgen dafür deren reibungslose Funktion. Außerdem konzipieren und planen sie Netzwerke, Server-, Datenspeicher- und Backup-Systeme und erstellen Berechtigungskonzepte. Sie besorgen die nötige Hard- und Software und konfigurieren die Geräte für Benutzer/innen und Netzwerk.
Informationstechnolog/innen mit Schwerpunkt Systemtechnik arbeiten gemeinsam mit Berufskolleg/innen und Spezialist/innen für Informationstechnologie (IT) und haben viel Kontakt zu ihren Kund/innen. Im Gespräch mit ihren Auftraggeber/innen definieren sie die Bedürfnisse der Kund/innen, beraten über verschiedene Umsetzungsmöglichkeiten und führen Reparaturen, Wartungen und Erweiterungen durch. Sie beobachten Datensicherheit und Datenschutz, dokumentieren alle technischen Prozesse, führen Tests durch und erstellen Benutzerhandbücher.

Nähere Informationen über diesen Lehrberuf finden Sie im BIC - BerufsInformationsComputer der Wirtschaftskammer Österreich unter www.bic.at.

Quelle:
BIC - BerufsInformationsComputer der Wirtschaftskammer Österreich