Lehrberufe

Textilchemie

Ausbildung

Ein 3½-jähriger Lehrberuf.

Informationen

Bekleidung soll weich und farbig, Brandschutzanzüge sollen schwer entflammbar, wetterfeste Oberbekleidung soll wasser- und windundurchlässig sein. Um diese Ansprüche zu erfüllen, bleichen, färben und appretieren (= mit Glanz und Festigkeit versehen) Textilchemiker/innen natürliche, künstliche und synthetische Textilfasern, Garne und Gewebe. Sie richten die Maschinen ein, setzen Behandlungslösungen und Färbebäder an, steuern die Apparate, Kontroll- und Messgeräte und überwachen den Veredelungsprozess.
Textilchemiker/innen arbeiten in Betrieben der Textilindustrie im Team mit ihren Kolleg/innen sowie mit Fachkräften im Bereich Textiltechnik und Chemie.

Nähere Informationen über diesen Lehrberuf finden Sie im BIC - BerufsInformationsComputer der Wirtschaftskammer Österreich unter www.bic.at.

Quelle:
BIC - BerufsInformationsComputer der Wirtschaftskammer Österreich