Glossar

Allgemeiner Hochschulzugang

Der allgemeine Hochschulzugang wird mit der Reifeprüfung, Reife- und Diplomprüfung oder der Berufsreifeprüfung (sowie bedingt mit der Studienberechtigungsprüfung) erworben. Nach Ablegung der Reife- und Diplomprüfung an einer berufsbildenden höheren Schule ist das Studium an Fachhochschulen und den meisten Universitäten ohne weiteres möglich. Zum Teil sind je nach der absolvierten Schule (Fachrichtung) und je nach dem angestrebten Übertritt Zusatzprüfungen notwendig. Die Reife- und Diplomprüfung der berufsbildenden höheren Schulen berechtigt auch zum Besuch von Kollegs und Pädagogischen Hochschulen. In bestimmten Fachrichtungen können (Teil-)Qualifikationen aus der berufsbildenden höheren Schule anerkannt werden.