1/25/2022

Gesundheitsausbildungen

Neben dem Arztberuf gibt es eine Reihe weiter hoch qualifizierter Gesundheitsberufe, deren Ausbildung und Tätigkeitsbilder jeweils in besonderen Gesetzen geregelt sind: Gesundheits- und Krankenpfleger/in, medizinisch-technisches Fachpersonal, Sanitäter/in, Pflegehelfer/in u.a.

Die meisten dieser Ausbildungen werden an Fachhochschulen als Bachelor-Studium angeboten, oft in Zusammenarbeit mit Universitäten bzw. Kliniken. Für die Fachhochschul-Studiengänge braucht man die Reifeprüfung, Berufsreifeprüfung oder Studienberechtigungsprüfung (Medizin) oder das Krankenpflegediplom.

Im Bereich der berufsbildenden Erstausbildungen finden Sie v.a. kürzere Pflegeausbildungen in den Schulen für Gesundheits- und Krankenpflege sowie Gesundheitsmanagement o.ä. in den Schulen für wirtschaftliche Berufe.

Für eine Ausbildung in Gesundheitsberufen ohne Matura benötigt man die erfolgreiche 10. Schulstufe sowie körperliche und geistige Eignung. Beim Gesundheitsministerium s.u. gibt es eine ausführliche Beschreibung zu den Gesundheitsberufen und noch mehr Information.