Gesundheitsausbildungen


Nebem dem Arztberuf besteht eine Reihe weiter hoch qualifizierter Gesundheitsberufe, deren Ausbildung und Tätigkeitsbilder jeweils in besonderen Gesetzen geregelt sind: Gesundheits- und Krankenpfleger/in (Krankenschwester), medizinisch-technisches Fachpersonal), Sanitäter/in, Pflegehelfer/in u.a.

Seit Herbst 2006 werden die meisten der bisher an Akademien angesiedelten medizinisch-technischen Ausbildungen an Fachhochschulen im Rahmen von Fachhochschul-Studiengängen angeboten. Auf der Website des Fachhochschulrates sind alle Fachhochschul-Studiengänge gut zu finden, v.a. auch die neuen im Bereich Gesundheit. Auf unserer Website findest du v.a. die Standorte der Schulen für Gesundheits- und Krankenpflege.

Für eine Ausbildung in Gesundheitsberufen musst du mindestens die 10. Schulstufe absolviert haben und körperliche und geistige Eignung mitbringen. Für die Fachhochschul-Studiengänge brauchst du vorher die Reife-, Berufsreife- oder Studienberechtigungsprüfung (Medizin) oder bereits das Krankenpflegediplom. Beim Gesundheitsministerium gibt es eine ausführliche Beschreibung zu den Gesundheitsberufen und nocht mehr Information.


Nützliche Links

Fachhochschulrat
Bundesministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Konsumentenschutz
Broschüre über Gesundheitsausbildungen