Gesundheitsausbildungen


Nebem dem Arztberuf besteht eine Reihe weiter hoch qualifizierter Gesundheitsberufe, deren Ausbildung und Tätigkeitsbilder jeweils in besonderen Gesetzen geregelt sind: Gesundheits- und Krankenpfleger/in (Krankenschwester), medizinisch-technisches Fachpersonal), Sanitäter/in, Pflegehelfer/in u.a.

Seit Herbst 2006 werden die meisten der bisher an Akademien angesiedelten medizinisch-technischen Ausbildungen an Fachhochschulen im Rahmen von Fachhochschul-Studiengängen angeboten. Auf der Website des Fachhochschulrates sind alle Fachhochschul-Studiengänge gut zu finden, v.a. auch die neuen im Bereich Gesundheit. Auf unserer Website findest du v.a. die Standorte der Schulen für Gesundheits- und Krankenpflege.

Für eine Ausbildung in Gesundheitsberufen musst du mindestens die 10. Schulstufe absolviert haben und körperliche und geistige Eignung mitbringen. Für die Fachhochschul-Studiengänge brauchst du vorher die Reife-, Berufsreife- oder Studienberechtigungsprüfung (Medizin) oder bereits das Krankenpflegediplom. Beim Gesundheitsministerium gibt es eine ausführliche Beschreibung zu den Gesundheitsberufen und nocht mehr Information.


Nützliche Links

Fachhochschulrat
Bundesministerium für Gesundheit
Broschüre über Gesundheitsausbildungen