Höhere technische Bundeslehr- und Versuchsanstalt

Kontaktdaten

Kennzahl: 303417

Adresse: Im Vogelsang 8, 3340 Waidhofen/Ybbs

Telefon: 07442 52590-0

Website: https://www.htlwy.at/

E-Mail: htl.waidhofen-ybbs@noeschule.at

Fax: 07442 52590-264

Fachschule

Fachschule für Mechatronik mit Betriebspraxis

Dauer: 3,5 Jahre

Bedingung: Positiver Abschluss der 8. Schulstufe.

Bemerkung: Abschlussprüfung. Einschlägige Berechtigungen gemäß Gewerbeordnung und Berufsausbildungsgesetz.

HTL / Kolleg / AUL für Berufstätige

Höhere Lehranstalt für Berufstätige für Wirtschaftsingenieure - Maschinenbau

Dauer: 8 Semester

Bedingung: Abgeschlossene einschlägige Berufsausbildung oder Vorbereitungslehrgang.

Bemerkung: Abschluss: Reife- und Diplomprüfung. Einschlägige Berechtigungen gemäß Gewerbeordnung, Ingenieurgesetz und Berufsausbildungsgesetz. Fachhochschul- und Universitätsberechtigung.

HTL Höhere technische Lehranstalt

Höhere Lehranstalt für Elektrotechnik, Schulautonomer Ausbildungsschwerpunkt: Smart Systems

Dauer: 5 Jahre

Bedingung: Positiver Abschluss der 8. Schulstufe.

Bemerkung: Abschluss: Reife- und Diplomprüfung. Einschlägige Berechtigungen gemäß Gewerbeordnung, Ingenieurgesetz und Berufsausbildungsgesetz. Fachhochschul- und Universitätsberechtigung.

Höhere Lehranstalt für Informationstechnologie

Dauer: 5 Jahre

Bedingung: Positiver Abschluss der 8. Schulstufe.

Bemerkung: Abschluss: Reife- und Diplomprüfung. Einschlägige Berechtigungen gemäß Gewerbeordnung, Ingenieurgesetz und Berufsausbildungsgesetz. Fachhochschul- und Universitätsberechtigung.

Höhere Lehranstalt für Maschinenbau, Ausbildungsschwerpunkt Automatisierungstechnik

Dauer: 5 Jahre

Bedingung: Positiver Abschluss der 8. Schulstufe.

Bemerkung: Abschluss: Reife- und Diplomprüfung. Einschlägige Berechtigungen gemäß Gewerbeordnung, Ingenieurgesetz und Berufsausbildungsgesetz. Fachhochschul- und Universitätsberechtigung.

HTL Kolleg / AUL

Kolleg/Aufbaulehrgang für Mechatronik

Dauer: 4 bzw 5 Semester

Bedingung: Reifeprüfung oder Berufsreifeprüfung oder Studienberechtigungsprüfung bzw. 4-jährige facheinschlägige Fachschule oder sonstige Fachschule/Lehrabschluss plus Aufnahmeprüfung oder Vorbereitungslehrgang.

Bemerkung: Abschluss Aufbaulehrgang: Reife- und Diplomprüfung. Abschluss Kolleg: Diplomprüfung. Einschlägige Berechtigungen gemäß Gewerbeordnung, Ingenieurgesetz und Berufsausbildungsgesetz. Fachhochschul- und Universitätsberechtigung.