Höhere technische Bundeslehranstalt

Kontaktdaten

Kennzahl: 702457

Adresse: Brennbichl 25, 6460 Imst

Telefon: 05412 66388

Website: https://www.htl-imst.at/de/home/

E-Mail: office@htl-imst.at

Fax: 05412 66388-11

Fachschule

Fachschule für Tischlerei mit Betriebspraxis

Dauer: 4 Jahre

Bedingung: Positiver Abschluss der 8. Schulstufe.

Bemerkung: Abschlussprüfung. Einschlägige Berechtigungen gemäß Gewerbeordnung und Berufsausbildungsgesetz.

HTL Höhere technische Lehranstalt

Höhere Lehranstalt für Bautechnik, Ausbildungsschwerpunkt Hochbau

Dauer: 5 Jahre

Bedingung: Positiver Abschluss der 8. Schulstufe.

Bemerkung: Abschluss: Reife- und Diplomprüfung. Einschlägige Berechtigungen gemäß Gewerbeordnung, Ingenieurgesetz und Berufsausbildungsgesetz. Fachhochschul- und Universitätsberechtigung.

Höhere Lehranstalt für Bautechnik, Ausbildungsschwerpunkt Holzbau

Dauer: 5 Jahre

Bedingung: Positiver Abschluss der 8. Schulstufe.

Bemerkung: Abschluss: Reife- und Diplomprüfung. Einschlägige Berechtigungen gemäß Gewerbeordnung, Ingenieurgesetz und Berufsausbildungsgesetz. Fachhochschul- und Universitätsberechtigung.

Höhere Lehranstalt für Bautechnik, Ausbildungsschwerpunkt Tiefbau

Dauer: 5 Jahre

Bedingung: Positiver Abschluss der 8. Schulstufe.

Bemerkung: Abschluss: Reife- und Diplomprüfung. Einschlägige Berechtigungen gemäß Gewerbeordnung, Ingenieurgesetz und Berufsausbildungsgesetz. Fachhochschul- und Universitätsberechtigung.

Höhere Lehranstalt für Innenarchitektur und Holztechnologien, Ausbildungsschwerpunkt Raum- und Objektgestaltung

Dauer: 5 Jahre

Bedingung: Positiver Abschluss der 8. Schulstufe.

Bemerkung: Abschluss: Reife- und Diplomprüfung. Einschlägige Berechtigungen gemäß Gewerbeordnung, Ingenieurgesetz und Berufsausbildungsgesetz. Fachhochschul- und Universitätsberechtigung.

HTL Kolleg / AUL

Kolleg/Aufbaulehrgang für Bautechnik, Ausbildungsschwerpunkt Holzbau

Dauer: 4 bzw 5 Semester

Bedingung: Reifeprüfung oder Berufsreifeprüfung oder Studienberechtigungsprüfung bzw. 4-jährige facheinschlägige Fachschule oder sonstige Fachschule/Lehrabschluss plus Aufnahmeprüfung oder Vorbereitungslehrgang.

Bemerkung: Abschluss Aufbaulehrgang: Reife- und Diplomprüfung. Abschluss Kolleg: Diplomprüfung. Einschlägige Berechtigungen gemäß Gewerbeordnung, Ingenieurgesetz und Berufsausbildungsgesetz. Fachhochschul- und Universitätsberechtigung.